Maps Canis Lupus

Wölfe (Canis Lupus)

Verbreitungskarten

Diese Karte ist natürlich nie ganz aktuell. Die roten Kreise haben einen Radius von etwa 500km. Das sind Wanderdistanzen der Jungwölfe die regelmäßig nachgewiesen werden können. Distanzen über 1000km sind ebenfalls möglich. Die Wolfsrüden sind vermutlich etwas schneller und weitläufiger unterwegs als die jungen Wölfinnen. Sie sind auf der Suche nach einem Partner und einem neuen Lebensraum für ein zukünftiges Revier. An jeder Stelle in Deutschland kann jederzeit ein Wolf auftauchen und Wolfspärchen können sich jederzeit finden und etablieren. Dabei können die Wölfe theoretisch aus 4 verschiedenen Quellpopulationen kommen.

Derzeit haben wir wieder etwa 75-90 Wolfsrudel insbesondere Nord- und Ostdeutschland und etwa 90-110 Wolfsrudel in den Alpen. Die deutschen Mittelgebirgsregionen bis zu den bayerischen Alpen liegen dazwischen. Es höchst logisch, wenn wir jetzt feststellen werden, dass in den nächsten Jahren diese Mittelgebirgsregionen von Wölfen wieder besiedelt werden und die österreichischen Alpen.

Europa Ausbreitung Wolf 1970 600pix

Die Verbreitungskarte von ~1970 soll hier nur zum Vergleich dienen. Sie ist nicht ganz korrekt, weil zum einen die Datenerfassung und Dokumentation damals ungenauer war. Das gilt insbesondere für die Russland, die baltischen Staaten, Ukraine, Rumänien, und dem Balkan. Zum Teil wurde die Population basierend auf schriftlichen Beschreibungen um 1970 herum auf der Karte eingezeichnet. Um 1970 herum hat man begonnen Wölfe unter Schutz zustellen, und in vielen Ländern wurde die permanente Verfolgung mit schußwaffen, mit Gift, allen möglichen Fallen und Prämien für tote Wölfe nach und nach eingestellt.

Comments are closed.